Kalender

26. Juni 2019, 18.30 Uhr
Festung Fürigen, Kehrsitenstrasse, Stansstad

Festung Fürigen von 1941 bis Heute

Schlaglicht-Rundgang


Schlaglichtrundgang mit Dr. Jürg Stadelmann, Historiker

Am 26. Juni findet in der Ausstellung "Festung Fürigen von 1941 bis heute – Ausnahmezustand und Alltag im Berg" ein Schlaglichtrundgang mit Dr. Jürg Stadelmann, Historiker Luzern, statt. In den Schlaglicht-Rundgängen erörtern und kommentieren Expertinnen und Experten aus der Kunst oder dem kulturhistorischen Bereich Themen und Objekte aus den Ausstellungen des Nidwaldner Museums. Ihre Sichtweisen eröffnen neue Perspektiven auf die Exponate.

Hinter den schroffen Felswänden des Bürgenbergs bei Stansstad versteckt sich die Festung Fürigen. Erbaut während des Zweiten Weltkriegs, war sie Teil des Reduits, der damaligen Verteidigungsstrategie der Schweizer Armee. Auch im Kalten Krieg blieb die Festung in Betrieb, wenn auch auf neue Bedrohungsszenarien ausgerichtet. Als Museum kann die Festung seit 1991 erkundet werden. Die neue Ausstellung richtet den Blick auf die Festung und ihr Abwehrkonzept. Sie thematisiert die gesellschaftlichen Entwicklungen der Region und zeigt das Leben und den Alltag der Männer, die in Fürigen bis in die 1980er Jahre ihren Dienst leisteten.

Dr. Jürg Stadelmann beschäftigt sich mit Zeitgeschichte und hat über die Schweizerische Flüchtlingsgeschichte im Innern 1940-1946 dissertiert. Er ist als Geschichtslehrer an der Kantonsschule Alpenquai Luzern und als freischaffender Historiker tätig. In verschiedenen Ausstellungs- und Zeitzeugenprojekten setzte er sich mit der Schweizerischen Flüchtlingspolitik, dem Schweizer Zivilschutz und dem Schweizer Geheimdienst auseinander. Im Schlaglichtrundgang durch die Festung Fürigen wirft er aus der Perspektive des Kalten Krieges einen Blick zurück auf die Reduitstrategie des 2. Weltkriegs.  Der Schlaglichtrundgang wird von Stefan Zollinger, Vorsteher Amt für Kultur und Leiter Nidwaldner Museum, moderiert.

 

7. Juli 2019, 11 Uhr
Festung Fürigen, Kehrsitenstrasse, Stansstad

Festung Fürigen von 1941 bis Heute

Öffentliche Führung

Seit April 2018 präsentiert das Nidwaldner Museum in der Festung Fürigen eine neu konzipierte Dauerausstellung.
Hinter den schroffen Felswänden des Bürgenbergs bei Stansstad versteckt sich die Festung Fürigen. Erbaut während des Zweiten Weltkriegs, war sie Teil des Reduits, der damaligen Verteidigungsstrategie der Schweizer Armee. Im Falle eines Angriffs
hätte das Artilleriewerk mit seinen zwei Kanonen dazu beitragen sollen, einen deutschen Vormarsch in die Alpenregion abzuwehren. Auch im Kalten Krieg blieb die Festung in Betrieb, wenn auch auf neue Bedrohungsszenarien aus gerichtet. Letztmals zogen 2009 Männer – nun als Soldaten verkleidet – für eine Reality-Show des Schweizer Fernsehens in den Stollen. Als Museum kann die Festung seit 1991 erkundet werden.

Die aktuelle Ausstellung richtet den Blick auf die Festung und ihr Abwehrkonzept. Sie thema tisiert die gesellschaftlichen Entwicklungen der Region und zeigt das Leben und den Alltag der Männer, die in Fürigen bis in die 1980er Jahre ihren Dienst leisteten. Ein audiovisueller Rundgang führt durch den äusseren Stollen, zu den Geschützständen und schliesslich in den Unterkunftsbereich. Hier
wurde gegessen und geschlafen. Was hat die Festungssoldaten während des mehrwöchigen Aufenthalts im Berg beschäftigt? Welche Sorgen drückten
und plag ten sie? Was schrieben sie ihren Lieben nach Hau se? Erleben Sie hautnah ein Stück Schweizer Geschichte und erkunden Sie die geheime Welt im Felsen!

4. August 2019, 11 Uhr
Festung Fürigen, Kehrsitenstrasse, Stansstad

Festung Fürigen von 1941 bis Heute

Öffentliche Führung

Seit April 2018 präsentiert das Nidwaldner Museum in der Festung Fürigen eine neu konzipierte Dauerausstellung.
Hinter den schroffen Felswänden des Bürgenbergs bei Stansstad versteckt sich die Festung Fürigen. Erbaut während des Zweiten Weltkriegs, war sie Teil des Reduits, der damaligen Verteidigungsstrategie der Schweizer Armee. Im Falle eines Angriffs
hätte das Artilleriewerk mit seinen zwei Kanonen dazu beitragen sollen, einen deutschen Vormarsch in die Alpenregion abzuwehren. Auch im Kalten Krieg blieb die Festung in Betrieb, wenn auch auf neue Bedrohungsszenarien aus gerichtet. Letztmals zogen 2009 Männer – nun als Soldaten verkleidet – für eine Reality-Show des Schweizer Fernsehens in den Stollen. Als Museum kann die Festung seit 1991 erkundet werden.

Die aktuelle Ausstellung richtet den Blick auf die Festung und ihr Abwehrkonzept. Sie thema tisiert die gesellschaftlichen Entwicklungen der Region und zeigt das Leben und den Alltag der Männer, die in Fürigen bis in die 1980er Jahre ihren Dienst leisteten. Ein audiovisueller Rundgang führt durch den äusseren Stollen, zu den Geschützständen und schliesslich in den Unterkunftsbereich. Hier
wurde gegessen und geschlafen. Was hat die Festungssoldaten während des mehrwöchigen Aufenthalts im Berg beschäftigt? Welche Sorgen drückten
und plag ten sie? Was schrieben sie ihren Lieben nach Hau se? Erleben Sie hautnah ein Stück Schweizer Geschichte und erkunden Sie die geheime Welt im Felsen!

16. August 2019, 18.30 Uhr
Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

Jäger, Tiere, Wilderer

Lesung "Die eine wilde Jagd"

Sommer im Museum im Winkelriedhaus, Lesung aus dem Buch "Die eine wilde Jagd" mit Hanspeter Müller-Drossaart

Basil Rogger im Gespräch mit Ernst Rengger, Sohn des Autors

24. August 2019, 10.00 - 15.00 Uhr, Auf Anmeldung
Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

Museumstagung

Oberflächliche Touristiker? Elitäre Kulturschaffende? - Ein Dialog zum Kulturtourismus

Oberflächliche Touristiker? Elitäre Kulturschaffende? - Ein Dialog zum Kulturtourismus

 Nidwaldner Museumstagung, Auf Anmeldung museum@nw.ch, Samstag, 24. August 2019, 10.00 – 15.00 Uhr

Beim Thema Kulturtourismus denkt man unwillkürlich an Institutionen wie das Verkehrshaus in Luzern, das Lucerne Festival oder die Tate Gallery in London. Institutionen dieser Grössenordnung gibt es aber weder in Obwalden noch in Nidwalden. Trotzdem haben beide Kantone ein reges und vielfältiges Kulturleben, das von den Touristikerinnen und Touristikern allerdings oft kaum wahrgenommen wird. Doch haben auch viele Kulturschaffende Vorbehalte gegenüber dem Tourismus. Sie befürchten, dass sich die eigene Kultur anpassen müsse und an Kraft und Eigenständigkeit verliere. Tatsächlich aber wenden sich in unseren Kantonen weder der Tourismus noch die Kultur an die grossen Massen, sondern an interessierte Einzelne. Daraus müssten sich doch Synergien gewinnen lassen, die beiden zugutekommen. Dieses Ziel möchte die Museumstagung anstossen. Sie ist eine Kooperatin der Kulturförderung der Kantone Obwalden und Nidwalden mit der Wirtschaftsförderung des Kantons Nidwalden.

Wir bitten um Anmeldung bis am 19.08.2019 auf museum@nw.ch
Die Teilnahme ist kostenlos, die Platzzahl ist beschränkt.

25. August 2019

Familiensonntag

Weitere Angaben folgen...

30. August 2019
Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

Sommer im Museum

Happen - Ein Performanceabend

Weitere Angaben folgen...

1. September 2019, 11 Uhr
Festung Fürigen, Kehrsitenstrasse, Stansstad

Festung Fürigen von 1941 bis Heute

Öffentliche Führung

Seit April 2018 präsentiert das Nidwaldner Museum in der Festung Fürigen eine neu konzipierte Dauerausstellung.
Hinter den schroffen Felswänden des Bürgenbergs bei Stansstad versteckt sich die Festung Fürigen. Erbaut während des Zweiten Weltkriegs, war sie Teil des Reduits, der damaligen Verteidigungsstrategie der Schweizer Armee. Im Falle eines Angriffs
hätte das Artilleriewerk mit seinen zwei Kanonen dazu beitragen sollen, einen deutschen Vormarsch in die Alpenregion abzuwehren. Auch im Kalten Krieg blieb die Festung in Betrieb, wenn auch auf neue Bedrohungsszenarien aus gerichtet. Letztmals zogen 2009 Männer – nun als Soldaten verkleidet – für eine Reality-Show des Schweizer Fernsehens in den Stollen. Als Museum kann die Festung seit 1991 erkundet werden.

Die aktuelle Ausstellung richtet den Blick auf die Festung und ihr Abwehrkonzept. Sie thema tisiert die gesellschaftlichen Entwicklungen der Region und zeigt das Leben und den Alltag der Männer, die in Fürigen bis in die 1980er Jahre ihren Dienst leisteten. Ein audiovisueller Rundgang führt durch den äusseren Stollen, zu den Geschützständen und schliesslich in den Unterkunftsbereich. Hier
wurde gegessen und geschlafen. Was hat die Festungssoldaten während des mehrwöchigen Aufenthalts im Berg beschäftigt? Welche Sorgen drückten
und plag ten sie? Was schrieben sie ihren Lieben nach Hau se? Erleben Sie hautnah ein Stück Schweizer Geschichte und erkunden Sie die geheime Welt im Felsen!

4. September 2019, 18.00 Uhr
Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

Das Porträt – Dialoge und Begegnungen

Schlaglicht-Rundgang

Sommer im Museum, Schlaglicht-Rundgang mit Judith Albert

7. September 2019
Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

Sommer im Museum

Kunstmarkt

Weitere Angaben folgen...

25. September 2019, 18.30 Uhr
Salzmagazin, Stansstaderstr. 23, Stans

Jäger, Tiere, Wilderer

Schlaglicht-Rundgang

Schlaglicht-Rundgang mit Michael Blatter, Autor des Buches "Doppelmord auf der Gruobialp".

27. September 2019, 18.30 Uhr
Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

Rudolf Blättler

Eröffnung

Weitere Angaben folgen...

6. Oktober 2019, 11 Uhr
Festung Fürigen, Kehrsitenstrasse, Stansstad

Festung Fürigen von 1941 bis Heute

Öffentliche Führung

Seit April 2018 präsentiert das Nidwaldner Museum in der Festung Fürigen eine neu konzipierte Dauerausstellung.
Hinter den schroffen Felswänden des Bürgenbergs bei Stansstad versteckt sich die Festung Fürigen. Erbaut während des Zweiten Weltkriegs, war sie Teil des Reduits, der damaligen Verteidigungsstrategie der Schweizer Armee. Im Falle eines Angriffs
hätte das Artilleriewerk mit seinen zwei Kanonen dazu beitragen sollen, einen deutschen Vormarsch in die Alpenregion abzuwehren. Auch im Kalten Krieg blieb die Festung in Betrieb, wenn auch auf neue Bedrohungsszenarien aus gerichtet. Letztmals zogen 2009 Männer – nun als Soldaten verkleidet – für eine Reality-Show des Schweizer Fernsehens in den Stollen. Als Museum kann die Festung seit 1991 erkundet werden.

Die aktuelle Ausstellung richtet den Blick auf die Festung und ihr Abwehrkonzept. Sie thema tisiert die gesellschaftlichen Entwicklungen der Region und zeigt das Leben und den Alltag der Männer, die in Fürigen bis in die 1980er Jahre ihren Dienst leisteten. Ein audiovisueller Rundgang führt durch den äusseren Stollen, zu den Geschützständen und schliesslich in den Unterkunftsbereich. Hier
wurde gegessen und geschlafen. Was hat die Festungssoldaten während des mehrwöchigen Aufenthalts im Berg beschäftigt? Welche Sorgen drückten
und plag ten sie? Was schrieben sie ihren Lieben nach Hau se? Erleben Sie hautnah ein Stück Schweizer Geschichte und erkunden Sie die geheime Welt im Felsen!

23. Oktober 2019, 18.30 Uhr
Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

Rudolf Blättler

Schlaglicht-Rundgang

Weitere Angaben folgen...

10. November 2019

Familiensonntag

Weitere Angaben folgen...

27. November 2019, 18.30 Uhr
Salzmagazin, Stansstaderstr. 23, Stans

Mutig, trotzig, selbstbestimmt - Nidwaldens Weg in die Moderne

Schlaglicht-Rundgang

Weitere Angaben folgen...
Kalender
X

Kalender

26. Juni 2019
18.30 Uhr

Festung Fürigen von 1941 bis Heute

Schlaglicht-Rundgang

Festung Fürigen, Kehrsitenstrasse, Stansstad

7. Juli 2019
11 Uhr

Festung Fürigen von 1941 bis Heute

Öffentliche Führung

Festung Fürigen, Kehrsitenstrasse, Stansstad

4. August 2019
11 Uhr

Festung Fürigen von 1941 bis Heute

Öffentliche Führung

Festung Fürigen, Kehrsitenstrasse, Stansstad

16. August 2019
18.30 Uhr

Jäger, Tiere, Wilderer

Lesung "Die eine wilde Jagd"

Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

24. August 2019
10.00 - 15.00 Uhr, Auf Anmeldung

Museumstagung

Oberflächliche Touristiker? Elitäre Kulturschaffende? - Ein Dialog zum Kulturtourismus

Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

25. August 2019

Familiensonntag

30. August 2019

Sommer im Museum

Happen - Ein Performanceabend

Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

1. September 2019
11 Uhr

Festung Fürigen von 1941 bis Heute

Öffentliche Führung

Festung Fürigen, Kehrsitenstrasse, Stansstad

4. September 2019
18.00 Uhr

Das Porträt – Dialoge und Begegnungen

Schlaglicht-Rundgang

Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

7. September 2019

Sommer im Museum

Kunstmarkt

Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

25. September 2019
18.30 Uhr

Jäger, Tiere, Wilderer

Schlaglicht-Rundgang

Salzmagazin, Stansstaderstr. 23, Stans

27. September 2019
18.30 Uhr

Rudolf Blättler

Eröffnung

Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

6. Oktober 2019
11 Uhr

Festung Fürigen von 1941 bis Heute

Öffentliche Führung

Festung Fürigen, Kehrsitenstrasse, Stansstad

23. Oktober 2019
18.30 Uhr

Rudolf Blättler

Schlaglicht-Rundgang

Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

10. November 2019

Familiensonntag

27. November 2019
18.30 Uhr

Mutig, trotzig, selbstbestimmt - Nidwaldens Weg in die Moderne

Schlaglicht-Rundgang

Salzmagazin, Stansstaderstr. 23, Stans