Kalender

28. August 2018, 17.30 Uhr
Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

Paul-Stöckli-Glasfenster

Öffentliche Übergabefeier

In Basel entsteht bis 2020 der neue Hauptsitz der Versicherungsgruppe Bâloise. Im Rahmen des Bauprojekts wurden die bisherigen Gebäude rückgebaut. Im Parterre des Bürohauses am Aeschengraben 25 stand als Kunst am Bau ein Glasfenster des Stanser Künstlers Paul Stöckli. Der Verwaltungsrat der Bâloise hat sich entschieden, dieses Kunstwerk dem Kanton Nidwalden zu schenken. Vor dem Abriss des Gebäudes wurde das Stöckli-Fenster gesichert und anschliessend nach Nidwalden transportiert. Das Nidwaldner Museum freut sich über diese Schenkung, sie ergänzt den Sammlungsbestand zu Paul Stöckli ideal.

Das Fenster misst in der Höhe 291 cm, in der Breite 242 cm. Es war nicht ganz einfach in den Räumlichkeiten des Museums einen geeigneten Platz für ein Kunstwerk dieses Ausmasses zu finden. In der grossen Loggia des Winkelriedhauses ergänzt es nun die Dauerausstellung im Haus hervorragend.

Paul Stöckli (*1906 in Stans, †1991 in Stans) absolvierte im väterlichen Malergeschäft in Stans eine Lehre als Dekorationsmaler. Anschliessend besuchte er die Kunstgewerbeschulen von Luzern und Basel und studierte in München und Paris. Er war Mitbegründer der Gruppe "Kreis 48", einer Vereinigung befreundeter Künstler in Basel. In den 1950er Jahren führte Stöckli viele öffentliche Aufträge aus, vor allem für die Ausgestaltung von Kirchen. Neben den Wandbildern fand er in den Glasmalereien eine schlichte, aber kräftige und mitunter auch dynamische Liniensprache. So ist auch das Glas-Eisen-Fenster von 1955 für die Bâloise eine Arbeit an der Grenze von Abbildung und Abstraktion. Ein Jahr später kehrte Stöckli von Basel nach Stans zurück und konzentrierte sich ab 1971 auf sein freies Schaffen.

Die Übergabefeier findet gemeinsam mit Vertretern der Bâloise, des Kantons Nidwalden und mit allen interessierten Nidwaldnerinnen und Nidwaldnern statt.

Programm

Um 18.10 Uhr begrüsst Dr. Andreas Burckhardt, Verwaltungsratspräsident der Bâloise-Gruppe die Gäste. Seitens des Kantons richtet Res Schmid, Landammann und Bildungsdirektor, ein Grusswort aus. Stefan Zollinger, Vorsteher Amt für Kultur und Leiter Nidwaldner Museum, wird das Glasfenster und dessen Schöpfer Paul Stöckli kunsthistorisch einordnen und anschliessend zum Apéro überleiten.

Während der Feier steht Roland Heini, der das Projekt künstlerisch begleitet hat, den Gästen für Fragen zum Aufstellen des Glasfensters gerne zur Verfügung. Zudem sind die spektakulären Fotos der Montage, sie erfolgte mithilfe eines Fahrzeugkrans, in Form einer Diaschau zu sehen.

2. September 2018, 11 Uhr
Festung Fürigen, Kehrsitenstrasse, Stansstad

Festung Fürigen

Öffentliche Führung


Hinter den schroffen Felswänden des Bürgenbergs bei Stansstad versteckt sich die Festung Fürigen. Gebaut während des Zweiten Weltkriegs war sie Teil des Reduits, der damaligen Verteidigungsstrategie. Im Falle eines Angriffs hätte das  Artilleriewerk mit seinen zwei Kanonen dazu beitragen sollen, einen deutschen Vormarsch in die Alpenregion abzuwehren. Auch im Kalten Krieg blieb die Festung in Betrieb, ausgerichtet auf neue Bedrohungsszenarien.

4. September 2018, 16 - 18 Uhr
Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

Die vielen Gesichter einer Fotografie

ein Anlass von GiM Generationen im Museum

 Die genauen Angaben zum Anlass und die Anmeldung finden Sie hier

5. September 2018, 18.30 Uhr
Salzmagazin, Stansstaderstr. 23, Stans

Luft Seil Bahn Glück

Schlaglicht-Rundgang

Schlaglicht-Rundgang mit Reto Canale, Seilbahnexperte und Carmen Stirnimann, wissenschaftliche Mitarbeiterin Nidwaldner Museum

In den Schlaglicht-Rundgängen erörtern und kommentieren Expertinnen und Experten aus der Kunst oder dem kulturhistorischen Bereich Themen und Objekte aus den Ausstellungen des Nidwaldner Museums. Ihre Sichtweisen eröffnen neue Perspektiven auf die Exponate. Der Schlaglichtrundgang am 5. September findet im Salzmagazin in der Ausstellung "Luftseilbahn Glück - Kleinseilbahnen und Transportschiffchen" statt.

Wer kennt es nicht, das wunderbare Gefühl in einer Luftseilbahn über die Landschaft zu schweben? Doch Luftseilbahnen wecken nicht nur schöne Erinnerungen, sondern verbinden auch effizient und landschaftsschonend zwei Orte über unwegsames Gelände. Eine Tatsache, die im Kanton Nidwalden mit seinen steilen Bergflanken schon früh zum Bau vieler verschiedener Kleinseilbahnen für Menschen, Tiere und Waren geführt hat. Viele Höfe waren lange nur auf dem Luftweg erschlossen. Heute ermöglichen neu gebaute Strassen die Zufahrt.

Reglemente und strenge Sicherheitsvorschriften erschweren den Betrieb einer privaten Seilbahn aber mehr und mehr. Aus diesem Grund wurde im Jahr 2016 der Seilbahnverband Nidwalden gegründet. Der Zusammenschluss der verschiedenen Betreiber der Kleinseilbahnen bündelt die Interessen und vertritt sie gegenüber Behörden und Politik.

Reto Canale, dipl Ing. ETH kennt beide Seiten: Er arbeitete früher bei der Sicherheitsaufsicht und ist heute als selbständiger Berater für Seilbahnen tätig. Seine Leidenschaft für Technik und Seilbahnen steckt er immer wieder in neue Projekte. Eine seiner erfolgreichsten Ideen, ist die CabriO-Bahn, die er gemeinsam mit dem Stanserhorndirektor Jürg Balsiger entwickelt hat.

Reto Canale führt zusammen mit Carmen Stirnimann (wissenschaftliche Mitarbeiterin Nidwaldner Museum) durch die Ausstellung "Luftseilbahn Glück" und lässt uns an seiner Faszination für Seilbahnen teilhaben. Reto Canale kennt sich mit technischen Details zum Thema Luftseilbahnen aus – nutzen Sie die Gelegenheit und stellen Sie Ihre Fragen.

3. Oktober 2018, 18.30 Uhr
Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

Leonard von Matt

Schlaglicht-Rundgang

Schlaglicht-Rundgang duch die Ausstellung mit Dr. Nora Mathys, Fotohistorikerin.

7. Oktober 2018, 11 Uhr
Festung Fürigen, Kehrsitenstrasse, Stansstad

Festung Fürigen

Öffentliche Führung


Hinter den schroffen Felswänden des Bürgenbergs bei Stansstad versteckt sich die Festung Fürigen. Gebaut während des Zweiten Weltkriegs war sie Teil des Reduits, der damaligen Verteidigungsstrategie. Im Falle eines Angriffs hätte das  Artilleriewerk mit seinen zwei Kanonen dazu beitragen sollen, einen deutschen Vormarsch in die Alpenregion abzuwehren. Auch im Kalten Krieg blieb die Festung in Betrieb, ausgerichtet auf neue Bedrohungsszenarien.

28. Oktober 2018, 13.00 - 17.00 Uhr
Festung Fürigen, Kehrsitenstrasse, Stansstad

Festung Fürigen

Familiensonntag

genaue Angaben folgen...

9. November 2018, 18.30 Uhr
Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

Auswahl NOW 18

Vernissage

genaue Angaben folgen...

14. November 2018, 18.30 Uhr
Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

Auswahl NOW 18

Schlaglicht-Rundgang

genaue Angaben folgen...

12. Dezember 2018, 18.30 Uhr
Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

Auswahl NOW 18

Führung

weitere Infos folgen...

23. Januar 2019, 18.30 Uhr
Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

Auswahl NOW 18

Führung

weitere Infos folgen...
Kalender
X

Kalender

28. August 2018
17.30 Uhr

Paul-Stöckli-Glasfenster

Öffentliche Übergabefeier

Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

2. September 2018
11 Uhr

Festung Fürigen

Öffentliche Führung

Festung Fürigen, Kehrsitenstrasse, Stansstad

4. September 2018
16 - 18 Uhr

Die vielen Gesichter einer Fotografie

ein Anlass von GiM Generationen im Museum

Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

5. September 2018
18.30 Uhr

Luft Seil Bahn Glück

Schlaglicht-Rundgang

Salzmagazin, Stansstaderstr. 23, Stans

3. Oktober 2018
18.30 Uhr

Leonard von Matt

Schlaglicht-Rundgang

Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

7. Oktober 2018
11 Uhr

Festung Fürigen

Öffentliche Führung

Festung Fürigen, Kehrsitenstrasse, Stansstad

28. Oktober 2018
13.00 - 17.00 Uhr

Festung Fürigen

Familiensonntag

Festung Fürigen, Kehrsitenstrasse, Stansstad

9. November 2018
18.30 Uhr

Auswahl NOW 18

Vernissage

Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

14. November 2018
18.30 Uhr

Auswahl NOW 18

Schlaglicht-Rundgang

Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

12. Dezember 2018
18.30 Uhr

Auswahl NOW 18

Führung

Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

23. Januar 2019
18.30 Uhr

Auswahl NOW 18

Führung

Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans