Kalender

23. Januar 2019, 18.30 Uhr
Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

NOW 18 – Auswahl

Führung

Rundgang durch die Ausstellung mit ausstellenden Künstlern und Barbara Ruf.

30. Januar 2019, 18.30 Uhr
Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

Madonna und Maria - Reprise

Schlaglicht-Rundgang

 

Rundgang mit Hansjakob Achermann, Historiker und ehemaliger Staatsarchivar Kanton Nidwalden und Carmen Stirnimann, Sammlungskuratorin Nidwaldner Museum

In den Schlaglicht-Rundgängen erörtern und kommentieren Expertinnen und Experten aus der Kunst oder dem kulturhistorischen Bereich Themen und Objekte aus den Ausstellungen des Nidwaldner Museums. Ihre Sichtweisen eröffnen neue Perspektiven auf die Exponate. Der Schlaglicht-Rundgang am 30. Januar 2019 findet im Winkelriedhaus in der Ausstellung "Madonna und Maria - Reprise" mit Hansjakob Achermann, Historiker und ehemaliger Staatsarchivar von Nidwalden statt.

Das Stifter-Ehepaar Ruth und Anton Frey-Näpflin hat während über 50 Jahren Gemälde, Skulpturen und kunstgewerbliche Objekte zu einer eigenständigen Privatsammlung zusammengetragen. Eine Auswahl des Bestandes fand als Dauerleihgabe Eingang in die Sammlung des Nidwaldner Museums und wird in regelmässigen Abständen im Frey-Näpflin Raum – dem Kaminsaal – präsentiert.

In der aktuellen Ausstellung werden Mariendarstellungen verschiedener Epochen und Stile aus der Dauerleihgabe der Frey-Näpflin-Stiftung sowie aus der Sammlung des Nidwaldner Museums zueinander in Beziehung gebracht.

 

Hansjakob Achermann beschäftigt sich seit seiner Studienzeit für Muttergottes-Darstellungen. Dabei hat er sich ein breites Wissen über sie und ihre Verehrung angeeignet. Er kennt nicht nur die Marienbildnisse in der Umgebung, sondern hat sich bei seinen Kultur-Reisen im mitteleuropäischen Raum immer auch nach Muttergottesfiguren umgesehen, um sich mit der Vielfalt der Marien-darstellungen auseinanderzusetzen. Hansjakob Achermann erläutert anhand der Ausstellung "Madonna und Maria-Reprise" die Marienfigur und ihre Darstellung in der Kirche.

20. Februar 2019, 18.30 Uhr
Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

Nachhall und Witterung

Schlaglicht-Rundgang

Weitere Angaben folgen...

22. Februar 2019, 18.30 Uhr
Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

Athene Galiciadis

Eröffnung

Weitere Angaben folgen...

27. Februar 2019, 18.30 Uhr
Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

Athene Galiciadis

Öffentliche Führung

Weitere Angaben folgen...

17. März 2019

Familiensonntag

Weitere Angaben folgen...

20. März 2019, 18.30 Uhr
Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

Athene Galiciadis

Schlaglicht-Rundgang

Weitere Angaben folgen...

5. April 2019, 18.30 Uhr
Salzmagazin, Stansstaderstr. 23, Stans

Jäger, Tiere und Wilderer

Eröffnung

Weitere Angaben folgen...

7. April 2019, 11 Uhr
Festung Fürigen, Kehrsitenstrasse, Stansstad

Festung Fürigen von 1941 bis Heute

Öffentliche Führung

Seit April 2018 präsentiert das Nidwaldner Museum in der Festung Fürigen eine neu konzipierte Dauerausstellung.
Hinter den schroffen Felswänden des Bürgenbergs bei Stansstad versteckt sich die Festung Fürigen. Erbaut während des Zweiten Weltkriegs, war sie Teil des Reduits, der damaligen Verteidigungsstrategie der Schweizer Armee. Im Falle eines Angriffs
hätte das Artilleriewerk mit seinen zwei Kanonen dazu beitragen sollen, einen deutschen Vormarsch in die Alpenregion abzuwehren. Auch im Kalten Krieg blieb die Festung in Betrieb, wenn auch auf neue Bedrohungsszenarien aus gerichtet. Letztmals zogen 2009 Männer – nun als Soldaten verkleidet – für eine Reality-Show des Schweizer Fernsehens in den Stollen. Als Museum kann die Festung seit 1991 erkundet werden.

Die aktuelle Ausstellung richtet den Blick auf die Festung und ihr Abwehrkonzept. Sie thema tisiert die gesellschaftlichen Entwicklungen der Region und zeigt das Leben und den Alltag der Männer, die in Fürigen bis in die 1980er Jahre ihren Dienst leisteten. Ein audiovisueller Rundgang führt durch den äusseren Stollen, zu den Geschützständen und schliesslich in den Unterkunftsbereich. Hier
wurde gegessen und geschlafen. Was hat die Festungssoldaten während des mehrwöchigen Aufenthalts im Berg beschäftigt? Welche Sorgen drückten
und plag ten sie? Was schrieben sie ihren Lieben nach Hau se? Erleben Sie hautnah ein Stück Schweizer Geschichte und erkunden Sie die geheime Welt im Felsen!

1. Mai 2019, 18.30 Uhr

Athene Galiciadis

Künstlerisches Projekt für die SMT

Weitere Angaben folgen...

5. Mai 2019, 11 Uhr
Festung Fürigen, Kehrsitenstrasse, Stansstad

Festung Fürigen von 1941 bis Heute

Öffentliche Führung

Seit April 2018 präsentiert das Nidwaldner Museum in der Festung Fürigen eine neu konzipierte Dauerausstellung.
Hinter den schroffen Felswänden des Bürgenbergs bei Stansstad versteckt sich die Festung Fürigen. Erbaut während des Zweiten Weltkriegs, war sie Teil des Reduits, der damaligen Verteidigungsstrategie der Schweizer Armee. Im Falle eines Angriffs
hätte das Artilleriewerk mit seinen zwei Kanonen dazu beitragen sollen, einen deutschen Vormarsch in die Alpenregion abzuwehren. Auch im Kalten Krieg blieb die Festung in Betrieb, wenn auch auf neue Bedrohungsszenarien aus gerichtet. Letztmals zogen 2009 Männer – nun als Soldaten verkleidet – für eine Reality-Show des Schweizer Fernsehens in den Stollen. Als Museum kann die Festung seit 1991 erkundet werden.

Die aktuelle Ausstellung richtet den Blick auf die Festung und ihr Abwehrkonzept. Sie thema tisiert die gesellschaftlichen Entwicklungen der Region und zeigt das Leben und den Alltag der Männer, die in Fürigen bis in die 1980er Jahre ihren Dienst leisteten. Ein audiovisueller Rundgang führt durch den äusseren Stollen, zu den Geschützständen und schliesslich in den Unterkunftsbereich. Hier
wurde gegessen und geschlafen. Was hat die Festungssoldaten während des mehrwöchigen Aufenthalts im Berg beschäftigt? Welche Sorgen drückten
und plag ten sie? Was schrieben sie ihren Lieben nach Hau se? Erleben Sie hautnah ein Stück Schweizer Geschichte und erkunden Sie die geheime Welt im Felsen!

16. Mai 2019, 18.30 Uhr
Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

Das Porträt - Ausgewählte Werke aus der Sammlung der Frey-Näpflin-Stiftung

Eröffnung

Weitere Angaben folgen...

19. Mai 2019
Salzmagazin, Stansstaderstr. 23, Stans

Jäger, Tiere und Wilderer

Internationaler Museumstag. Museen - Zukunft lebendiger Traditionen

Weitere Angaben folgen...

22. Mai 2019, 18.30 Uhr
Salzmagazin, Stansstaderstr. 23, Stans

Jäger, Tiere und Wilderer

Schlaglicht-Rundgang

Weitere Angaben folgen...

2. Juni 2019, 11 Uhr
Festung Fürigen, Kehrsitenstrasse, Stansstad

Festung Fürigen von 1941 bis Heute

Öffentliche Führung

Seit April 2018 präsentiert das Nidwaldner Museum in der Festung Fürigen eine neu konzipierte Dauerausstellung.
Hinter den schroffen Felswänden des Bürgenbergs bei Stansstad versteckt sich die Festung Fürigen. Erbaut während des Zweiten Weltkriegs, war sie Teil des Reduits, der damaligen Verteidigungsstrategie der Schweizer Armee. Im Falle eines Angriffs
hätte das Artilleriewerk mit seinen zwei Kanonen dazu beitragen sollen, einen deutschen Vormarsch in die Alpenregion abzuwehren. Auch im Kalten Krieg blieb die Festung in Betrieb, wenn auch auf neue Bedrohungsszenarien aus gerichtet. Letztmals zogen 2009 Männer – nun als Soldaten verkleidet – für eine Reality-Show des Schweizer Fernsehens in den Stollen. Als Museum kann die Festung seit 1991 erkundet werden.

Die aktuelle Ausstellung richtet den Blick auf die Festung und ihr Abwehrkonzept. Sie thema tisiert die gesellschaftlichen Entwicklungen der Region und zeigt das Leben und den Alltag der Männer, die in Fürigen bis in die 1980er Jahre ihren Dienst leisteten. Ein audiovisueller Rundgang führt durch den äusseren Stollen, zu den Geschützständen und schliesslich in den Unterkunftsbereich. Hier
wurde gegessen und geschlafen. Was hat die Festungssoldaten während des mehrwöchigen Aufenthalts im Berg beschäftigt? Welche Sorgen drückten
und plag ten sie? Was schrieben sie ihren Lieben nach Hau se? Erleben Sie hautnah ein Stück Schweizer Geschichte und erkunden Sie die geheime Welt im Felsen!

16. Juni 2019

Familiensonntag

Weitere Angaben folgen...

26. Juni 2019, 18.30 Uhr
Festung Fürigen, Kehrsitenstrasse, Stansstad

Festung Fürigen von 1941 bis Heute

Schlaglicht-Rundgang

Weitere Angaben folgen...

7. Juli 2019, 11 Uhr
Festung Fürigen, Kehrsitenstrasse, Stansstad

Festung Fürigen von 1941 bis Heute

Öffentliche Führung

Seit April 2018 präsentiert das Nidwaldner Museum in der Festung Fürigen eine neu konzipierte Dauerausstellung.
Hinter den schroffen Felswänden des Bürgenbergs bei Stansstad versteckt sich die Festung Fürigen. Erbaut während des Zweiten Weltkriegs, war sie Teil des Reduits, der damaligen Verteidigungsstrategie der Schweizer Armee. Im Falle eines Angriffs
hätte das Artilleriewerk mit seinen zwei Kanonen dazu beitragen sollen, einen deutschen Vormarsch in die Alpenregion abzuwehren. Auch im Kalten Krieg blieb die Festung in Betrieb, wenn auch auf neue Bedrohungsszenarien aus gerichtet. Letztmals zogen 2009 Männer – nun als Soldaten verkleidet – für eine Reality-Show des Schweizer Fernsehens in den Stollen. Als Museum kann die Festung seit 1991 erkundet werden.

Die aktuelle Ausstellung richtet den Blick auf die Festung und ihr Abwehrkonzept. Sie thema tisiert die gesellschaftlichen Entwicklungen der Region und zeigt das Leben und den Alltag der Männer, die in Fürigen bis in die 1980er Jahre ihren Dienst leisteten. Ein audiovisueller Rundgang führt durch den äusseren Stollen, zu den Geschützständen und schliesslich in den Unterkunftsbereich. Hier
wurde gegessen und geschlafen. Was hat die Festungssoldaten während des mehrwöchigen Aufenthalts im Berg beschäftigt? Welche Sorgen drückten
und plag ten sie? Was schrieben sie ihren Lieben nach Hau se? Erleben Sie hautnah ein Stück Schweizer Geschichte und erkunden Sie die geheime Welt im Felsen!

4. August 2019, 11 Uhr
Festung Fürigen, Kehrsitenstrasse, Stansstad

Festung Fürigen von 1941 bis Heute

Öffentliche Führung

Seit April 2018 präsentiert das Nidwaldner Museum in der Festung Fürigen eine neu konzipierte Dauerausstellung.
Hinter den schroffen Felswänden des Bürgenbergs bei Stansstad versteckt sich die Festung Fürigen. Erbaut während des Zweiten Weltkriegs, war sie Teil des Reduits, der damaligen Verteidigungsstrategie der Schweizer Armee. Im Falle eines Angriffs
hätte das Artilleriewerk mit seinen zwei Kanonen dazu beitragen sollen, einen deutschen Vormarsch in die Alpenregion abzuwehren. Auch im Kalten Krieg blieb die Festung in Betrieb, wenn auch auf neue Bedrohungsszenarien aus gerichtet. Letztmals zogen 2009 Männer – nun als Soldaten verkleidet – für eine Reality-Show des Schweizer Fernsehens in den Stollen. Als Museum kann die Festung seit 1991 erkundet werden.

Die aktuelle Ausstellung richtet den Blick auf die Festung und ihr Abwehrkonzept. Sie thema tisiert die gesellschaftlichen Entwicklungen der Region und zeigt das Leben und den Alltag der Männer, die in Fürigen bis in die 1980er Jahre ihren Dienst leisteten. Ein audiovisueller Rundgang führt durch den äusseren Stollen, zu den Geschützständen und schliesslich in den Unterkunftsbereich. Hier
wurde gegessen und geschlafen. Was hat die Festungssoldaten während des mehrwöchigen Aufenthalts im Berg beschäftigt? Welche Sorgen drückten
und plag ten sie? Was schrieben sie ihren Lieben nach Hau se? Erleben Sie hautnah ein Stück Schweizer Geschichte und erkunden Sie die geheime Welt im Felsen!

24. August 2019
Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

Sommer im Museum

Museumstagung. Kultur und Tourismus

Weitere Angaben folgen...

25. August 2019

Familiensonntag

Weitere Angaben folgen...

30. August 2019
Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

Sommer im Museum

Happen - Ein Performanceabend

Weitere Angaben folgen...

1. September 2019, 11 Uhr
Festung Fürigen, Kehrsitenstrasse, Stansstad

Familiensonntag

Öffentliche Führung

Seit April 2018 präsentiert das Nidwaldner Museum in der Festung Fürigen eine neu konzipierte Dauerausstellung.
Hinter den schroffen Felswänden des Bürgenbergs bei Stansstad versteckt sich die Festung Fürigen. Erbaut während des Zweiten Weltkriegs, war sie Teil des Reduits, der damaligen Verteidigungsstrategie der Schweizer Armee. Im Falle eines Angriffs
hätte das Artilleriewerk mit seinen zwei Kanonen dazu beitragen sollen, einen deutschen Vormarsch in die Alpenregion abzuwehren. Auch im Kalten Krieg blieb die Festung in Betrieb, wenn auch auf neue Bedrohungsszenarien aus gerichtet. Letztmals zogen 2009 Männer – nun als Soldaten verkleidet – für eine Reality-Show des Schweizer Fernsehens in den Stollen. Als Museum kann die Festung seit 1991 erkundet werden.

Die aktuelle Ausstellung richtet den Blick auf die Festung und ihr Abwehrkonzept. Sie thema tisiert die gesellschaftlichen Entwicklungen der Region und zeigt das Leben und den Alltag der Männer, die in Fürigen bis in die 1980er Jahre ihren Dienst leisteten. Ein audiovisueller Rundgang führt durch den äusseren Stollen, zu den Geschützständen und schliesslich in den Unterkunftsbereich. Hier
wurde gegessen und geschlafen. Was hat die Festungssoldaten während des mehrwöchigen Aufenthalts im Berg beschäftigt? Welche Sorgen drückten
und plag ten sie? Was schrieben sie ihren Lieben nach Hau se? Erleben Sie hautnah ein Stück Schweizer Geschichte und erkunden Sie die geheime Welt im Felsen!

7. September 2019
Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

Sommer im Museum

Kunstmarkt

Weitere Angaben folgen...

25. September 2019, 18.30 Uhr
Salzmagazin, Stansstaderstr. 23, Stans

Jäger, Tiere und Wilderer

Schlaglicht-Rundgang

Weitere Angaben folgen...

27. September 2019, 18.30 Uhr
Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

Rudolf Blättler

Eröffnung

Weitere Angaben folgen...

6. Oktober 2019, 11 Uhr
Festung Fürigen, Kehrsitenstrasse, Stansstad

Festung Fürigen von 1941 bis Heute

Öffentliche Führung

Seit April 2018 präsentiert das Nidwaldner Museum in der Festung Fürigen eine neu konzipierte Dauerausstellung.
Hinter den schroffen Felswänden des Bürgenbergs bei Stansstad versteckt sich die Festung Fürigen. Erbaut während des Zweiten Weltkriegs, war sie Teil des Reduits, der damaligen Verteidigungsstrategie der Schweizer Armee. Im Falle eines Angriffs
hätte das Artilleriewerk mit seinen zwei Kanonen dazu beitragen sollen, einen deutschen Vormarsch in die Alpenregion abzuwehren. Auch im Kalten Krieg blieb die Festung in Betrieb, wenn auch auf neue Bedrohungsszenarien aus gerichtet. Letztmals zogen 2009 Männer – nun als Soldaten verkleidet – für eine Reality-Show des Schweizer Fernsehens in den Stollen. Als Museum kann die Festung seit 1991 erkundet werden.

Die aktuelle Ausstellung richtet den Blick auf die Festung und ihr Abwehrkonzept. Sie thema tisiert die gesellschaftlichen Entwicklungen der Region und zeigt das Leben und den Alltag der Männer, die in Fürigen bis in die 1980er Jahre ihren Dienst leisteten. Ein audiovisueller Rundgang führt durch den äusseren Stollen, zu den Geschützständen und schliesslich in den Unterkunftsbereich. Hier
wurde gegessen und geschlafen. Was hat die Festungssoldaten während des mehrwöchigen Aufenthalts im Berg beschäftigt? Welche Sorgen drückten
und plag ten sie? Was schrieben sie ihren Lieben nach Hau se? Erleben Sie hautnah ein Stück Schweizer Geschichte und erkunden Sie die geheime Welt im Felsen!

23. Oktober 2019, 18.30 Uhr
Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

Rudolf Blättler

Schlaglicht-Rundgang

Weitere Angaben folgen...

10. November 2019

Familiensonntag

Weitere Angaben folgen...

27. November 2019, 18.30 Uhr
Salzmagazin, Stansstaderstr. 23, Stans

Mutig, trotzig, selbstbestimmt - Nidwaldens Weg in die Moderne

Schlaglicht-Rundgang

Weitere Angaben folgen...
Kalender
X

Kalender

23. Januar 2019
18.30 Uhr

NOW 18 – Auswahl

Führung

Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

30. Januar 2019
18.30 Uhr

Madonna und Maria - Reprise

Schlaglicht-Rundgang

Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

20. Februar 2019
18.30 Uhr

Nachhall und Witterung

Schlaglicht-Rundgang

Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

22. Februar 2019
18.30 Uhr

Athene Galiciadis

Eröffnung

Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

27. Februar 2019
18.30 Uhr

Athene Galiciadis

Öffentliche Führung

Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

17. März 2019

Familiensonntag

20. März 2019
18.30 Uhr

Athene Galiciadis

Schlaglicht-Rundgang

Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

5. April 2019
18.30 Uhr

Jäger, Tiere und Wilderer

Eröffnung

Salzmagazin, Stansstaderstr. 23, Stans

7. April 2019
11 Uhr

Festung Fürigen von 1941 bis Heute

Öffentliche Führung

Festung Fürigen, Kehrsitenstrasse, Stansstad

1. Mai 2019
18.30 Uhr

Athene Galiciadis

Künstlerisches Projekt für die SMT

5. Mai 2019
11 Uhr

Festung Fürigen von 1941 bis Heute

Öffentliche Führung

Festung Fürigen, Kehrsitenstrasse, Stansstad

16. Mai 2019
18.30 Uhr

Das Porträt - Ausgewählte Werke aus der Sammlung der Frey-Näpflin-Stiftung

Eröffnung

Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

19. Mai 2019

Jäger, Tiere und Wilderer

Internationaler Museumstag. Museen - Zukunft lebendiger Traditionen

Salzmagazin, Stansstaderstr. 23, Stans

22. Mai 2019
18.30 Uhr

Jäger, Tiere und Wilderer

Schlaglicht-Rundgang

Salzmagazin, Stansstaderstr. 23, Stans

2. Juni 2019
11 Uhr

Festung Fürigen von 1941 bis Heute

Öffentliche Führung

Festung Fürigen, Kehrsitenstrasse, Stansstad

16. Juni 2019

Familiensonntag

26. Juni 2019
18.30 Uhr

Festung Fürigen von 1941 bis Heute

Schlaglicht-Rundgang

Festung Fürigen, Kehrsitenstrasse, Stansstad

7. Juli 2019
11 Uhr

Festung Fürigen von 1941 bis Heute

Öffentliche Führung

Festung Fürigen, Kehrsitenstrasse, Stansstad

4. August 2019
11 Uhr

Festung Fürigen von 1941 bis Heute

Öffentliche Führung

Festung Fürigen, Kehrsitenstrasse, Stansstad

24. August 2019

Sommer im Museum

Museumstagung. Kultur und Tourismus

Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

25. August 2019

Familiensonntag

30. August 2019

Sommer im Museum

Happen - Ein Performanceabend

Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

1. September 2019
11 Uhr

Familiensonntag

Öffentliche Führung

Festung Fürigen, Kehrsitenstrasse, Stansstad

7. September 2019

Sommer im Museum

Kunstmarkt

Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

25. September 2019
18.30 Uhr

Jäger, Tiere und Wilderer

Schlaglicht-Rundgang

Salzmagazin, Stansstaderstr. 23, Stans

27. September 2019
18.30 Uhr

Rudolf Blättler

Eröffnung

Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

6. Oktober 2019
11 Uhr

Festung Fürigen von 1941 bis Heute

Öffentliche Führung

Festung Fürigen, Kehrsitenstrasse, Stansstad

23. Oktober 2019
18.30 Uhr

Rudolf Blättler

Schlaglicht-Rundgang

Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

10. November 2019

Familiensonntag

27. November 2019
18.30 Uhr

Mutig, trotzig, selbstbestimmt - Nidwaldens Weg in die Moderne

Schlaglicht-Rundgang

Salzmagazin, Stansstaderstr. 23, Stans