2012 Die Scheinwerferin 2011 — Eine Installations-Performance von Naoko Tanaka

Zurück zum Archiv

26. Oktober 2012
Salzmagazin, Stansstaderstr. 23, 6370 Stans
Öffnungszeit während einer Sonderausstellung. Die Dauerausstellung wird von November bis März auf Anfrage geöffnet.

Die Scheinwerferin 2011

Am 26. Oktober 2012 um 20 Uhr im Salzmagazin in Stans.

Was ist der Schein? Äußere Erscheinung wie Schminke, Farbe, Licht und Schatten... Eine vergängliche, «leere» Oberfläche, über welche die Menschen jedoch nicht nur einander wahrnehmen, sondern sich sogar erkennen und ineinander verlieben.
«Die Scheinwerferin», wie die bildende Künstlerin und Performerin Naoko Tanaka ihr Solo nennt, begreift «Schein und Sein» in neuen Dimensionen, in dem es den elementaren Einsatz von Licht und Schatten verschiebt. Sie geht mit einer Taschenlampe auf eine fiktive Reise tief ins Innere ihrer selbst. Dieses kleine Licht übernimmt die Rolle des Akteurs. Durch die Einfachheit der Mittel entstehen faszinierende Imaginationen – Bilder ihrer unterdrückten Erinnerungen aus einem Wald, der unter einem Esstisch wuchert. Diese gewaltige «Schein-Welt» aus Licht und Schatten bemächtigt sich des ganzen Raumes, fließt, verschwindet und erscheint wieder.

Konzept / Visuell-,Sound-Gestaltung / Performance: Naoko Tanaka
Dramaturgische Mitarbeit: Mariko Harigai

Zurück zum Archiv

Kalender
X

Kalender

13. Dezember 2017
18.30 Uhr

Sammelstelle archithese - Samuli Blatter, Katalin Deér, Gregor Eldarb, Sophie Nys

Öffentliche Führung

Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

31. Januar 2018
18.30 - 19.30 Uhr

Sammelstelle archithese – Samuli Blatter, Katalin Deér, Gregor Eldarb, Sophie Nys

Podium

Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

2. Februar 2018
20.00 Uhr

Sammelstelle archithese - Samuli Blatter, Katalin Deér, Gregor Eldarb, Sophie Nys

Lecture Performance

Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans