2013 Arnold Odermatt — Das Dorf als Welt

Zurück zum Archiv

22. September bis 15. Dezember 2013
Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, 6370 Stans

Arnold Odermatt


Arnold Odermatt ist der Erfinder der Polizeifotografie: Wolfenschiessen, Ennetmoos, Buochs und Stans heissen die Schauplätze. Heuwagen, Motorrad und Cabrio sind die Transportmittel. Arnold Odermatt, Vizekommandant der Nidwaldner Kantonspolizei, interessierte nie das Spektakel. 

Sein fotografisches Tagebuch besteht aus Bildern des polizeilichen Alltags, wie ausser Kontrolle geratene Fahrzeuge, die Kollegen zu Wasser, zu Land und in der Luft. Ergänzt werden sie mit Fotografien, die nach Dienstschluss entstanden sind. Verliebt, verlobt, verheiratet: Szenen des Alltags, Aufnahmen einer Familie, die sich mit der Zeit verändert, älter wird. 

Wir freuen uns, Arnold Odermatts Arbeiten in seinem Heimatdorf zu präsentieren. Das Wechselspiel zwischen Öffentlich und Privat wird am Nidwaldner Museum ebenso zum Thema wie die Frage nach den Eigenheiten des Dokumentationsmediums Fotografie.

Flyer zur Ausstellung
Saaltext zur Ausstellung
Video zur Ausstellung von art-tv.ch
Beitrag zur Ausstellung in 10vor10 auf SRF

Auf srf.ch
6.10.2013 um 11:55 Uhr Sternstunde Kunst (60 min)
Karambolage – die Welt des Arnold Odermatt

Der Dorfpolizist Arnold Odermatt wurde an der Biennale 2001 sozusagen über Nacht zum Star. Während 60 Jahren hatte er Verkehrsunfälle, seinen Polizeialltag, aber auch Szenen aus dem Privatleben fotografiert. Ein Film über den inzwischen 88jährigen Zeitzeugen von Gitta Gsell.

Anfangs der 90er Jahre entdeckt Urs Odermatt, verborgen in unzähligen Archivschachteln, das Werk seines Vaters und gibt mehrere Fotobücher heraus, die in der Kunstwelt für Aufsehen sorgen. An der 49. Biennale 2001 in Venedig präsentiert Harald Szeemann das fotografische Werk des Nidwaldners. Aus dem bescheidenen Dorfpolizisten wird ein Star der internationalen Fotokunst. Die Filmerin Gitta Gsell erzählt, wie der Polizeifotograf Odermatt in späten Jahren unerwartet zu Weltruhm kam und zeigt Bilder und Geschichten aus einer Schweiz, die es so nicht mehr gibt.

http://www.srf.ch/kultur/kunst

Bildlegende:
Arnold Odermatt: Stansstad, 1967
Copyright: Urs Odermatt, Windisch 
Courtesy: Galerie Springer Berlin


Ausstellungsansichten, Fotograf: Arnold Odermatt

Kleines-Bild-Arnold-Odermatt-L1024383.jpg

Kleines-Bild-Arnold-Odermatt-L1024369.jpg

Kleines-Bild-Arnold-Odermatt-L1024377.jpg

Kleines-Bild-Arnold-Odermatt-L1026441.jpg

Kleines-Bild-Arnold-Odermatt-L1024379.jpg

Zurück zum Archiv

Kalender
X

Kalender

4. Oktober 2020

Abgesagt: Festung Fürigen von 1941 bis heute - Ausnahmezustand und Alltag im Berg

Abgesagt: Öffentliche Führung

Festung Fürigen, Kehrsitenstrasse, Stansstad

28. Oktober 2020
19.00 Uhr

Heepä, gigele, gäitsche - Mundart in der Deutschschweiz

Die Gebirgspoeten - Radio Alpin

Literaturhaus, Alter Postplatz 3, Stans

30. Oktober 2020
ab 18.30 Uhr

Nathalie Bissig

Vernissage

Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

1. November 2020
13.00 - 17.00 Uhr

Nathalie Bissig

Familiensonntag

Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

1. November 2020

Abgesagt: Festung Fürigen von 1941 bis heute - Ausnahmezustand und Alltag im Berg

Abgesagt: Öffentliche Führung

Festung Fürigen, Kehrsitenstrasse, Stansstad

18. November 2020
18.30 Uhr

Nathalie Bissig

Schlaglicht-Rundgang

Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

25. November 2020
18.30 Uhr

Philipp von Matt

Führung

Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans

27. Januar 2021
18.30 Uhr

Nathalie Bissig

Öffentlicher Rundgang

Winkelriedhaus, Engelbergstr. 54a, Stans